Aktuelles Projekt

Für den Einsatz von 8.200 kg/h Biomasse in Form von Waldrestholz und Holz aus Landschaftspflegemaßnahmen hat die KSW Bioenergie GmbH das Projekt Bioenergiewerk Meckenheim entwickelt.

Die Anlage hat eine elektrische Leistung von 11 MWel. Es werden 6 MW Wärme in Form von Dampf und Kälte an das benachbarte Unternehmen "Fleischhof Rasting AG" abgegeben.

Über 10 Jahre abgesicherte Lieferverträge für Biomasse mit vier regionalen Lieferanten sind abgeschlossen. Der Wärme- und Kälteliefervertrag ist unterzeichnet. Die benötigten Grundstücke sind gesichert.

Das Anlagenkonzept ist ausgearbeitet. Der Genehmigungsantrag nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz BImSchG ist in Bearbeitung, erste Gespräche mit der für die Genehmigung zuständigen Bezirksregierung in Köln haben stattgefunden. In den Gesprächen und in den Voruntersuchungen zur Umweltverträglichkeitsprüfung durch den TÜV Köln haben sich keine Erkenntnisse zu Erschwernissen im Genehmigungsverfahren ergeben.

Die Berechnungen der Wirtschaftsprüfungskanzlei Joostink kommen zu einer Eigenkapitalrendite von ca. 20 % vor Steuern.