Vision und Ziel: CO2-Neutrale Produktions- und Logistikkette

  • Regionale Erzeugung von Strom, Wärme und Bio-DME/Bio-Methanol im Energiewerk
  • Vollständige Versorgung von Energieverbrauchern mit Strom, Wärme und/oder Kälte
  • Versorgung von Einrichtungen mit Strom und Wärme durch dezentrale Klein-BHKW zum Betrieb mit Bio-DME/Bio-Methanol
  • Betrieb von kompletten Fuhrparks mit Bio-DME/Bio-Methanol

Vorteile für Unternehmen

  • Reduzierung der Wärme- und Kältekosten durch den Einsatz der einzigartigen Technologie mit Nonfood-Biomasse sowie biogenen Rest- und Abfallstoffen als Verwendungsmaterial
  • Langfristige und nachhaltig kalkulierbare Energie- und Logistikkosten
  • Optional: Minderung der Entsorgungskosten durch die Verwertung von Abfallstoffen, z. B. überlagerte Lebensmittel
  • Sichere Energieversorgung auch im Krisenfall, wenn z. B. aus politischen Gründen kein Öl oder Gas geliefert wird
  • Einsatz ausschließlich von Rest- und Abfallstoffen aus der Region sowie von NONFOOD Material - Energieerzeugung steht nicht in Konkurrenz zum Anbau von Nahrungs- und Futtermitteln

CO2-Neutraler Transport

KSW-Verfahren

 

CO2-Neutrale Produktions- und Logistikkette

KSW-Verfahren